Herrmann Automation

hercon®

Unser System für die Gebäudeautomation.

Offenheit, Durchgängigkeit, Erfahrung, Innovation, Nutzerorientierung – Mit diesen Stichworten lässt sich der Ansatz und Erfolg von hercon® beschreiben. hercon® ist kein einzelnes Steuerungssystem oder Softwareprogamm. Es handelt sich vielmehr um unseren eigenen zielorientierten Ansatz, Gebäudeautomation ganzheitlich zu betrachten und umzusetzen. Die Philosophie des hercon®-Systems basiert auf Offenheit, Durchgängigkeit, Erfahrung und Innovation.

Clever schalten, Grenzen überwinden

Mittels der Entwicklung von Funktionsbibliotheken und Bausteinschnittstellen ist die Verwendung unterschiedlichster Steuerungssysteme (Siemens, Beckhoff, Wago, Saia, etc.) im hercon-System möglich. Unter Verwendung der weltweit anerkannten und standardisierten OPC-Schnittstelle zur herstellerunabhängigen Kommunikation in der Automatisierungs- und Gebäudetechnik ist der Offenheit bei der Wahl des Visualisierungssystems und der Steuerungssysteme kaum eine Grenze gesetzt.

Freie Produktwahl, ein System

Der enorme Funktionsumfang des Leitsystems, den der hercon®-Standard beschreibt, basiert nicht auf den Spezifikationen eines bestimmten Visualisierungssystems als Basis von hercon®. Die Definition des Funktionsumfanges ist vielmehr so gestaltet, dass aus den unterschiedlichsten verfügbaren Visualisierungssystemen das hercon®-System realisiert werden kann. Zu diesen offenen Systemen gehören namhafte Produkte wie iFIX®, zenOn®, Intouch® oder atvise®.

Das Ziel von hercon® ist, ein homogenes, an die Wünsche, Bedürfnisse und Gegebenheiten des Nutzers und Kunden angepasstes innovatives und offenes System zu realisieren. Funktionserweiterung über Systemgrenzen hinweg und kundenorientierte Anwendungen – das zeichnet das modular gestaltete hercon®-System und seine Programme aus.

Die hercon®-Module im Überblick:

hercon® Automation

hercon®-Automation ist sowohl Zeitschalt- als auch Reaktionsprogramm. Mit ihm können typische Automationsaufgaben in der Gebäudetechnik systemunabhängig (OPC) realisiert werden. Komplexe zeit- und ereignisabhängige Schalthandlungen können einzeln und in Kombination erstellt werden.

hercon® Work

Das Programm hercon®-Work ist für die Vor-Ort-Anlagenbedienung konzipiert. Die Konfiguration erfolgt weitestgehend automatisch anhand des Datenpunktschlüssels. Dadurch ist kein besonderer Konfigurationsaufwand erforderlich, die Darstellung der Daten ist bei allen Anlagen prinzipiell gleich. Aus Sicht der SPS erfolgt der Zugriff auf die Daten vollkommen transparent, d.h. in der SPS sind keine Anpassungen notwendig. Das Programm läuft sowohl auf PC-Systemen (Windows XP und Windows 7) als auch unter Windows CE (CX1000). Derzeit werden Beckhoff-, WAGO- und Siemens- Systeme unterstützt.

hercon® Energie

Grundlage für effizientes und optimiertes Gebäudemanagement ist die Erfassung von energetischen Bedarfsstrukturen, Verbrauchsmengen und Belastungsverläufen. hercon®-Energie erfasst diese Daten und legt so den Grundstein, um kostenintensive Verbrauchsgewohnheiten aufzudecken, Einsparpotenziale zu ermitteln und eine Senkung der Energiekosten möglich zu machen.

hercon® Zählerverwaltung

Die hercon®-Zählerverwaltung ist ein Softwarepaket zur Verwaltung und Überwachung von Energiezählern sowie allen weiteren am Energie-Management-System beteiligten Komponenten (PCs, SPS). Das Programm ist das zentrale Informationsportal für die Betreiber des Energie-Management-Systems, die für dessen fehlerfreien Betrieb verantwortlich sind. Der Zugang erfolgt im Intranet über einen Internetbrowser. Es ist keine zusätzliche Installation notwendig. Beim Programmstart muss sich der Benutzer lediglich über ein Login-Tool authentifizieren.

hercon® OPC-Server Partyline

Mit dem hercon® OPC-Server Partyline ist es möglich, die Daten der in der Gebäudetechnik früher häufig eingesetzten AEG-Unterstationen auf die standardisierte OPC-Schnittstelle umzusetzen. Damit können sämtliche Anlagen-Datenpunkte auf jedes beliebige Visualisierungssystem aufgeschaltet werden. Zur schnellen und fehlerfreien Konfiguration des OPC-Servers können die Infoplan-Exportdateien eingelesen werden. Bei Analogwerten werden dabei die Skalierungsparameter automatisch übernommen. Optional ist auch eine manuelle Konfiguration der Datenpunkte möglich, die nach einem eindeutigen Datenpunktschlüssel angelegt werde,. Unterstützt werden die Unterstationen Infoplan AEG (CBA 100-ASG) und GEI Gesytec (CBA 100-ASM/x).

hercon® OPC-Server GeoWetterdaten

Der hercon® OPC-Server GeoWetterdaten liefert neben Daten zum aktuellen Wetterstand auch Wettervorhersage-Daten. Diese werden als OPC-Datenpunkte zur Verfügung gestellt. Voraussetzung ist eine Internetverbindung, um die folgenden verfügbaren Daten abrufen zu können:

  • Aktuelle Wetterdaten (stundenaktuell, aus diversen deutschen Wetterstationen)
  • Wettervorhersage für drei Tage
  • Aktueller Sonnenstand
  • Frei definierbare „Sonnenfenster“
  • Frei definierbare Zufallsdatenpunkte (zur Simulation von Anwesenheit)

In Kombination mit dem Zeitschaltprogramm hercon®-Automation ergeben sich umfangreiche Möglichkeiten zur vorausschauenden Steuerung technischer Anlagen bzw. zur Licht- und Jalousiesteuerung abhängig vom aktuellen Sonnenstand.

hercon® OPC-Bridge

Die hercon® OPC-Bridge ermöglicht den Datenaustausch zwischen beliebigen OPC-Servern. Der aktuelle Wert der definierten Quell-Datenpunkte wird auf den jeweils zugeordneten Ziel-Datenpunkt geschrieben.

hercon® OPC-Server M-BUS

Der M-Bus (Metering Bus) ist ein häufig verwendetes Feldbussystem für die elektronische Verbrauchsdatenerfassung. Er ist in der europäischen Norm EN1434-3 spezifiziert. Viele Strom-, Gas-, Wasser-, Wärme-, Druckluft- oder Impuls-Zähler besitzen eine M-Bus-Schnittstelle. Über diese kann der aktuelle Zählerwert ausgelesen werden. Der hercon® OPC Server M-Bus liest die Werte der angeschlossenen M-Bus Zähler zyklisch aus und stellt  diese als OPC-Datenpunkte  zur Weiterverarbeitung z.B. in  GLT-Systemen  bereit.  Die am  Bus  angeschlossenen  Zähler  können  über  eine  Scan-Funktion  automatisch  gefunden werden. Der OPC Namensraum ist dabei frei konfigurierbar.

hercon® Schulungen

Die Nachfrage nach qualifizierten Schulungen hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Viele Unternehmen haben zur erhöhten Wertschöpfung immer mehr Personal auf die im Betrieb befindlichen Produkte geschult.

Durch unser flexibles Schulungsprogramm decken wir größtenteils die Nachfrage nach der individuellen Qualifizierung im Bereich Gebäudeautomation ab. Die Schulungskonzepte werden gezielt auf die Anforderungen der Unternehmen ausgerichtet. Dies gilt sowohl für die Branchenausrichtung, als auch für die Schulungstiefe für die Mitarbeiter. Die Zielsetzung liegt in dem größtmöglichen Lernerfolg und den für die Unternehmen denkbar optimalen Nutzen.

  • Erstellung eines individuellen Schulungsangebotes für Ihr Unternehmen
  • Konkrete Berücksichtigung Ihrer Wünsche bezüglich Seminardauer, Terminen, Lerninhalte und Schulungsort
  • Gezielte Qualifizierung Ihrer technischen Mitarbeiter auf Ihre betrieblichen Bedürfnisse ausgerichtet