Herrmann Automation

News

Neues von Herrmann

Sanierung und Wiederinbetriebnahme Areal Kriegsbergstraße, Stuttgart (ehem. Konzernzentrale EnBW)

Für einen Kunden aus dem Bereich der Projektentwicklung, Neubau sowie Sanierung von Büro-, Mietwohnungs-, Hotel- und Einzelhandelsgebäuden wurde ein Bauteil der ehemaligen Konzernzentrale der EnBW Stuttgart an der Jägerstraße umgebaut. Der fünf- bzw. teilweise sechsgeschossige Bau mit Tiefgarage, Mensa- und Küchenbereich, sowie ca. 12.500 m² Bürofläche wurde auf die neuen Anforderungen angepasst.

Der Umfang der Sanierungsmaßnahmen im Bereich der Gebäudeautomation enthielt die kompletten Heizung-, Kälte- und Klimaanlagen, sowie die Einzelraumregelungen der Büros und eine neue Gebäudeleittechnik.
Dabei wurden die bestehenden Schaltanlagen und Feldgeräte im großen Umfang belassen und der Schwerpunkt auf die Migration der Automatisierungs- und Gebäudeleittechnikumfänge, sowie der Ertüchtigung von defekten Baugruppen gelegt.

So konnte für das gesamte Gebäude eine wirtschaftlich und technisch optimale Lösung erzielt werden.

Die vorhandene Gebäudeautomation und Gebäudeleittechnik des Fabrikats Andover wurde durch das Fabrikat Beckhoff in der Automatisierungs- und das Fabrikat Copadata in der Gebäudeleittechnik ersetzt.
Durch den gezielten Einsatz von dezentralen Baugruppen wurde der Umbauaufwand in den bestehenden Schaltanlagen auf ein Minimum reduziert und die Automatisierungstechnik so auf den neuesten Stand gebracht.

Weiterhin wurde das Brandschutzkonzept im Gebäude auf die neuen Anforderungen angepasst und ca. 150 zusätzliche Brandschutzklappen in den Bestand integriert. Eine Prüfung der gesamten Entrauchungsfunktionen nach einer Brandfallmatrix wurde gemeinsam mit Sachverständigen durchgeführt.

Im Zuge der Wiederinbetriebnahme wurde abschließend ein vollständiger Datenpunkttest mit den bestehenden Feldgeräten und Schaltanlagen durchgeführt.

Kurzbeschreibung der ausgeführten Leistungen:

MSR Technik Gewerk TGA:

– 40x Klima-Lüftungsanlagen (bis zu 30.000 m3/h) mit 350x Brandschutzklappen

– 12x Entrauchungsanlagen im Verbund

– Zentrale Kälteerzeugung mit 2 Kältemaschinen, Eisspeicher und Solespeicher

– Verteilung Kaltwasser an RLT Anlagen + Heiz-/ Kühldecken in den Einzelräumen

– Fernwärme Übergabestation mit 2 Wärmetauschern

– Verteilung Heißwasser an RLT Anlagen + Heiz-/ Kühldecken in den Einzelräumen

– 220x Einzelräume auf ca. 12.500 m2 Bürofläche mit dezentraler Einzelraumregelung

– Gesamtdokumentation in EPLAN P8 mit integrierten Bestandsdokumenten

– Durchführung VDE 0100 Messungen, Erstprüfung

 

Eckdaten Automatisierung Fabrikat Beckhoff und Gebäudeleittechnik:

– 25x ISP Controller der CX51xx Serie

– ca. 750x I/O Klemmen Serie KL/EL-xxxx, Analog / Binär / Schnittstellen

– ca. 5.000x physikalische Datenpunkte

– KNX Kopplung zum Gewerk Elektro

– eigenständiges LWL / Cu GA Netzwerk mit Datenverteiler

– Gebäudeleittechnik Copadata Zenon 20.000 GLT Variablen + 330 GLT Bilder

 

eingesetzte Software hercon:

– hercon® Projektgenerator

– hercon® OPC Server GeoWetterdaten

– hercon® Automation

– hercon® Bausteinbibliothek HLK

Teilen:
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing