Herrmann Automation

Strahlung und Funk gesichert! MSR-Technik für die Versorgung der Messhallen unter strengsten EMV-Bedingungen im neuen Prüfstandsgebäude

Als spezialisierter Lieferant für INTEGRA MSR-Anlagen und Elektroinstallation wurden insgesamt 10
Informationsschwerpunkte für den Prüfstandsbereich sowie 6 dezentrale Etagenverteiler für den
zugehörigen Verwaltungstrakt im Technology Center der Mercedes-Benz AG in Sindelfingen unter
strengsten EMV-Bedingungen elektrotechnisch installiert und in Betrieb genommen. Die Planung und
Projektierung der messsteuerregeltechnischen Anlagen (Heizung, Klima und Lüftung für Messhallen
und Verwaltungstrakt) sowie die komplette Auslegung aller Sensoren und Aktoren und die
Konfiguration des Automatisierungssystems erfolgte in enger Zusammenarbeit mit der
kundeneigenen Fachplanung und dem TGA-Planer, um Qualität und Standardisierung zu
gewährleisten. Hierbei erfolgten die standardisierte Umsetzung der INTEGRA-Programmierung und
die nahtlose Integration in das übergeordnete IPortal durch den Herrmann Fachbereich. Zeitgemäß
und komfortabel können die Prüfstandsmitarbeiter die Parameter zur RLT-Versorgung der
Messhallen mittels Touchpanel aus den Operatorräumen verändern und so die Klimabedingungen
individuell anpassen. Die fachgerechte E90-Elektroinstallation sowie die Umsetzung der
Sicherheitsfunktionen des maschinellen Entrauchungskonzepts für Messhallen und Technik
Untergeschoss erfolgten seitens der Herrmann GmbH & Co. KG.

Zahlen, Daten, Fakten – Die Projektinformationen auf einen Blick:

• 1.500 physikalische Datenpunkte
• Prüfstandsversorgung durch zwei RLT-Anlagen (25.500 m3/h und 32.500 m3/h)
• Drei weitere RLT-Anlagen versorgen das Technik-UG sowie die Vorbereitungsflächen und die
Operatorräume des Prüfstandpersonals
• Medienzentrale Fernwärme- und Kälteübergabestation
• Verwaltungstrakt RLT-Anlage (25.000 m3/h), 24 Regelkreise mittels Profibus über 6
dezentrale Etagenverteiler angebunden
• Maschinelle Entrauchung der Prüfstandshallen und des Technikuntergeschosses
• INTEGRA-Feuerwehrtableau zur lokalen Vorrangbedienung der maschinellen Entrauchung
und Nachströmung

Automatisierung nach INTEGRA-Standard mit Siemens SIMATIC S7-300:

• 6 CPU315F-2 PN/DP
• IM 151-8F
• 25 Interfacemodule IM151-1
• 7 IPC 227E
• 6 SIMATIC IFP1500
• SIMATIC IFP1900