Herrmann Automation

MSR-Technik für die neue Feuerwache in Bruchsal

Mit einer Höhe von 15 Metern im Bereich des Kopfbaus und einem 23 Meter hohen Schlauch- und Übungsturm steht die neue Feuerwache auf einer Grundfläche von ca. 3000 Quadratmetern in der Bahnstadt Bruchsal. Mit Platz für 24 Feuerwehrfahrzeuge, mehrere Werkstätte, Lehrsäle und Übungsräume wurde die Feuerwache innerhalb von zwei Jahren erbaut und im Dezember 2020 mit folgender MSR-Technik übergeben:

• Moderne Raumautomation
• Integration der raumlufttechnischen Anlagen und Abgasabsaugungen
• Entrauchung des Übungsraumes
• Überwachung wichtiger Sensoren der Einsatzfahrzeuge für den Ernstfall
• Vorort-Webvisualisierung und Aufschaltung auf die Gebäudeleittechnik zenon von COPA-DATA.

In der neuen Feuerwache in Bruchsal konnte die Herrmann GmbH & Co. KG in Zusammenarbeit mit Schlindwein Anlagenbau GmbH & Co. KG mit moderner Webvisualisierung als Systemintegrator für Transparenz in der Anlagentechnik für die Einsatzkräfte sorgen. Die Umsetzung der Gebäudeautomation inklusive Einzelraumregelung wurde mittels WAGO PFC200 Controller in e!COCKPIT umgesetzt. Die Erstellung der Webvisualisierung und die Aufschaltung auf die zenon-Gebäudeleittechnik erfolgte in enger Abstimmung mit dem Fachplaner und den kundeneigenen Spezialisten.